Ansprechpartner

Nico Haberlandt
Präsident

0176 - 201 620 22

nico.haberlandt@asc-brandenburg.de

zurück

Wasserball

Dienstag, 27.Feb.2018, 18:20 Uhr

Landesmeisterschaft Männer 2018

SGW Brandenburg II Tabellenführer bei der Landesmeisterschaft Männer 2018

Am ersten Spieltag der Landesmeisterschaften im Wasserball, konnte die 2. Mannschaft der SGW Brandenburg die Tabellenspitze übernehmen. Gespielt wurde am 24.02.2018 in Schwedt / Oder am späten Samstagnachmittag.

 

Das erste Spiel endete etwas überraschend knapp mit 8:6, für den amtierenden Landesmeister OSC Potsdam 2 gegen den SSV PCK 90 Schwedt. Im 2. Tagesspiel ging es dann schon um die Tabellen-führung bei Potsdam 2 gegen Brandenburg 2. So endete das 1. Viertel 1:1 Torschütze Johannes Theuer und zum Seitenwechsel führte Potsdam 2 dann 2:1. Nun rappelten sich die Brandenburger auf und verstärkten noch mehr das Abwehrverhalten und setzte auf ein sicheres Angriffsspiel. Dies war ein guter Schritt zum Erfolg. Toni Roehl und Johannes Theuer warfen die 3:2 Führung heraus. Toni Roehl und Marukus Behrendt erzielten die Brandenburger Treffer im letzten Viertel, bei nur einem Gegentreffer, zum 5:3 Sieg für die Brandenburger Im 2. Tagespiel der Brandenburger gegen Schwedt musste ein ordentlicher Sieg herausgespielt werden. Das 1. Viertel wurde mit 3:1 gewonnen und bereits im 2. Viertel erhielten von Trainer Detlef Willberg alle ihre Einsatzzeiten, aber die Seiten wurde mit 4:6 gewechselt. Nun straffte sich die Mannschaft noch einmal und das 3. Viertel endete 7:2 für die Havelstädter und dem Erfolg stand nichts mehr im Wege. Das letzte Viertel wurde auch sicher mit 4:1 zum Endstand von 17:7 gewonnen. Vor dem Rückrunden Termin, führt die Brandenburger Reserve mit 12 Toren gegen Potsdam, was aber noch keinen sicheren Vorsprung bedeutet.

 

Es spielten: Aly Abdulrahman (im Tor); Toni Roehl (4 Tore); Torsten Buntins; Andreas Tosch; Billy-Bob Mattler (1); Dr. Niels Haberlandt (4); Arthur Ageev (3); Jonas Hergaden (3); Oliver Wienholdt; Markus Behrendt (1); Yannic Kontauts (2) und Johannes Theuer (4)

 

Trainer: Detlef Willberg